Abschlussbericht Medienresonanzanalyse

 

Die Medienresonanzanalyse hat das Europäische Institut für Energieforschung (Eifer) erstellt. Für die vor allem quantitative, aber auch qualitative Analyse konnte Eifer auf Datenbestände zurückgreifen, die bereits zuvor für eine Studie der EnBW Energie Baden-Württemberg zusammengetragen wurden. Ausgewertet wurden 380 Artikel aus regionalen und überregionalen Zeitungen sowie Fachzeitschriften aus den Jahren 2010 und 2011. Außerdem wurden aus demselben Zeitraum alle relevanten Artikel aus vier ausgesuchten Lokalteilen analysiert. Im dritten Datenbestand aus den Jahren 1995 bis 2009 dominieren überregionale Medien und Fachzeitschriften. Hier geht es zum Download.

Projektleitung:

 

 

 

Gefördert durch:

 

 

aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

News

07.08.2014

Veröffentlichung des PR-Leitfadens markiert den Abschluss des Forschungsprojekts

Als letzter Teil eines vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Forschungsprojekt hat die Agentur Enerchange jetzt einen Leitfaden zur Öffentlichkeitsarbeit für…

Weiterlesen
16.04.2014

Diskussion der Ergebnisse im Rahmen eines PR-Workshops

Im Rahmen der 10. Internationalen Geothermiekonferenz werden die Ergebnisse des Projekts mit Fokus auf Planung und strategische Ausrichtung von PR-Maßnahmen vorgestellt und mit Praxisübungen…

Weiterlesen

Infos

Leitfaden Öffentlichkeitsarbeit für Geothermieprojekte

Der Leitfaden bildet das Fazit des Forschungsprojekts und verdichtet die Erkenntnisse zu praxisnahen Empfehlungen für eine wirkungsvolle Öffentlichkeitsarbeit speziell für Geothermieprojekte.

Weiterlesen

Risikowahrnehmung von Laien und Experten

Enerchange war eingeladen, auf dem 2. Internationalen Geothermie-Kongress St. Gallen zu referieren. Dabei ging es auch darum, wie Laien und Experten Risiken wahrnehmen.

Weiterlesen